Juni 2016
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

der clan von top secret in jh`s casterhalle

Posted in buchcasterhallen on Juni 16th, 2016

buchcasterdunst und tolkiens gunst 2

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkels spacetrip  buchwerk für jungen und mädels  errorplusjoho=grün?

die neue generation von muchamores top secret beginnt mit der geschichte der clan- eine interpretation/ ein splitter des buches in der autorenliste/ muchamores welt der kinderagenten mit einem satz entschlüsselt/ na dann mal einen blick auf die welt des contests, des ersten sätze contests/ wenn der satz und der contest nicht waren rein, lass es nun den splatter sein/ einen toast auf das buch, der kultladen hebt das tuch/ das buch in blugunkel reihe netartstyle/ eine linie worte, schreit` durch die seite 67 er pforte/ folge den kinderagenten auf geheimen wegen durch die seite 76/ ein star im gegenlicht in der sparte un-known-star/ erpressbarkeiten auf gepressten seiten- das buch als spez- ein faxpressspez

faxpressspez zu yankee aus connecticut an könig artus`hof

Posted in FaxPressSpez on Juni 2nd, 2016

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkel edelfaxe yankeemorganbuch

ein faxpressspezial zu twains yankee aus connecticut

Dieses Blog widmet sich Büchern. Neben ein paar Krimis, Zeitgeschichten und SF Storys kommen vor allem High Fantasy Geschichten zum Zug. Es wechseln sich Hard- und Softfaxe ebenso ab, wie Comics und Geschichten im Klatschheftliformat. Mark Twains Yankee aus Connecticut ist ein Hard Fax von eigenem Format. Entgegen der Wiki Meinung, es sei eine satirische SF Geschichte, teile ich, Starkweis, das Buch in die Untergruppe  pseudohistorische Fantasy, ein. Es ist 21 cm hoch und 12 cm breit. Die Tiefe ergibt sich natürlich aus Anzahl Seiten, nämlich 359, was eine mit den Deckeln ca 3 cm Tiefe ausmacht. Die von Twain im Jahre 1889 verfasste Geschichte wurde von Klett Cotta in einer Fantasy Sonderedition herausgegeben. Die erste Ausgabe allerdings kam nicht von Klett Cotta, sondern vom Österreichischen Stein Verlag in Wien. Dasselbe Format weist auch eine Fantasy Geschichte aus dem Jahre 1924 aus. Es ist die Geschichte der Königstochter aus Elfenland von Lord Dunsany.  Ein eigenes Format haben auch die May Schriften. Man kann seine grünen Stoffeinbände durchaus das Mayformat nennen. Ansonsten sind vor allem neue High Fantasy Hardfaxe im gebräuchlichen Format erhältlich. Eine Schrift vergangener Tage, vor allem eine High Fantasy Schrift, in ungewönlicher Ausgestaltung in Händen zu halten, ist natürlich das Goldstück in der Erde. Für jhome.ch hat starkweis nachgehakt.

jh

seite 76 und die indianermaffia

Posted in schriftwerk seite 76 on Mai 31st, 2016

darkfan seite 76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels spacetrip indians down

ein schlich auf kriminellen pfaden durch die seite 76 von indianermaffia

Cotton und Decker also in New York. Ok, kein Beweis für roten Sportwagen, Charly. Dass Scarface lebt ist bekannt. Heisst John Sunrise. Stiefsohn hat jetzt jedenfalls die Ölproben. Charly Scarface versprach uns Kenntnis. Dann Sherif in Richtung Hauptverkehrsstrasse. Bursche von 25 Jahren in Sichtfeld. Arm waagrecht und Daumen, Trucker hielt.

jh

ein splatter zu indianer maffia

Posted in gedankensplatter on Mai 31st, 2016

gedankensplatter immergrün

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkel goes cyberspace  indians down

was hat cotton mit der indianer maffia zu schaffen

die italiener haben spaghetti- die engländer haben fisch und chips- die schweizer haben käse- die deutschen das würstel und den semmel- die indianer nicht mehr den bison für kleid fett und speise…

jh

 

die schöne neue welt und der antistar

Posted in un-known-ster on Mai 30th, 2016

antistar part one

blugunkel lenkt den super trouper in jedem buch auf  personen, handlungen, motive, zusammenhänge oder andere details im gegenlicht und verleiht in der sparte unknownster den antistarorden

blogunkels green power  der bio verbesserer

Aldous Huxley` schöne neue Welt im Gegenlicht, der Antistar der Erzählung

Der Star im Gegenlicht in Huxleys distopischer Erzählung ist Michel. Michel ist der Sohn Filines. Beide hatte Sigmund Marx, der Alpha Plus Mensch aus der schönen neuen Welt, im Wildenreservat in Neumexiko getroffen. Die Geschichte von Mutter und Sohn hatte Sigmund dazu bewegt, sie in die schöne neue Welt mitzunehmen. Während Filine mit einer Droge der neuen Welt, dem Soma, immer mehr abtaucht, findet Michel keinen Zugang zum Lebensstil der Menschen. Die Liebe zu einer Frau bringt ihn in einen moralischen Konflikt. Er findet zudem keinen Zugang zu einem Leben, das transzendete Werte auschliesst. Michel zieht sich auf das Land zurück. In einem verlassenen Leuchtturm sucht er nach dem Leben, das er verloren glaubt. Er ist das Beispiel für einen Menschen, der seiner eigentlichen Herkunft entrissen, den Tritt in einer fremden Gesellschaft  nie findet. Filine ist unterdessen gestorben, Sigmund hat eigene Probleme, und Michel schlägt sich alleine durch. Er ist ein Star im Gegenlicht und bekommt vom Blogteam den Antistarorden verpasst.

jh

 

Martinez`automatische Detektiv im styleformat

Posted in netart on Mai 27th, 2016

ultimate detektiv automat

Martinez sein automatischer Detektiv- ein Bericht auf Fantasyguide

das buch drachenbeinthron

Posted in buchinterpretationen on Mai 12th, 2016

zwischenweltentad

Tad Williams/ Sir Tad auf Wiki/ Sonderedition der Drachenbeinthron im Weltbildverlag c 2006/ Originaltitel: The Dragonbone Chair/ deutsch von V.C.Harksen/ c Tad Williams 1988/

blogunkel goes cyberspace  drachenbeinthron

Die Evolution aller Dinge ist nicht bestätigt. Die Schöpfung der Welt dem Glauben überlassen. High Fantasy eine Literaturform, die dem Autor einiges an Kreativität abverlangt.

Die Handlung beginnt mit einem Paukenschlag. König Johan Presbyter stirbt. Osten Ard verliert seinen Hochkönig und der Friede hängt vortan an einem seidenen Faden. Sein erster Sohn, Prinz Elias folgt seinem Vater auf den Thron. Viele Ratgeber sagen ihm eine starke Herrschaft voraus. Sein Ratgeber ist auch Pryrates, ein Priester, der der Magie Tür und Tor geöffnet hat. Die Herrschaft Elias wendet sich jedoch zur Tirannei. Widerstand regt sich in den uralten Mauern des Hochhorstes. Es ist der Küchenjunge Simon, genannt das Mondkalb, der nun im Brennpunkt steht. Als er dem in ungnade gefallenen Bruder von Elias zur Flucht verhilft, steht Simon im Visier des Königs. Mit Hilfe des Hofweisen Morgenes gelingt ihm die Flucht. Durch einen Tunnel gelangt er zu einer Begräbnisstätte. Sein Ziel, die Feste Naglimund, Burg Josuas. Es ist dies der Anfang einer langen Reise. Einer Reise, die Simon in eine Welt voll von fremden Wesen, Kriegern und Magie führt. Er muss sich sputen, denn die Häscher des Königs sind ihm auf den Fersen. Im Wald Aldheorte trifft er auf einen Troll und seinen Wolf, der in Überlebenstechniken bestens bewandert ist. Zusammen durchqueren sie Aldheorte, einen uralten Wald, helfen einem Elben aus einer Menschenfalle, treffen auf die Eulenfrau Geloe, durchwandern den Knoch, einen Schauplatz eines vergangenen Krieges, erleben wie die Abtei St.Hoderund der Raub der Flammen wird. Schliesslich gelingt ihnen der Durchbruch nach Naglimund, der Nagelfeste. Dort erwartet sie Prinz Josua. Pläne werden geschmiedet und Archivar Strangeyard durchwühlt Papierrollen. Sie stossen auf eine uralte Prophezeiung und das Geheimnis der drei Schwerter. In den Schwertern liegt Macht und könnte den Widerstand um Josua zu einem erfolgreichen Ende führen. In aller Heimlichkeit macht sich ein Trupp nach Urmsheim auf. Dort liegt Dorn verschollen, das Sternenschwert, bewacht durch einen Drachen. Auf dem Weg begegnen sie Elben, den Sithi. Einem von Ihnen hat er das Leben gerettet. In das Geschehen hat sich nun auch Miriamel, die Tochter Elias eingemischt. Alleine macht sie sich auf den Weg, begleitet von einem zwielichtigen Mönch, Beistand im Kampf gegen ihren ausser Kontrolle geratenen Vater  bei den befreundeten Nabbanai zu erbitten. Währenddem steht der Tyrann vom Hochhorst vor den Toren Naglimunds. Die Geschichte wird Simon verändern. Er war ein Mondkalb. Die Begegnung mit dem Drachen wird ihn verändern, einen neuen Namen geben. Hier endet die Geschichte, findet seien Fortgang aber in weiteren drei Bänden.

zur Beurteilung und Wertung

jh

Posted in fandersy von arkadien on Mai 2nd, 2016

weltensonne

ein bild des begnadeten künstlers martin silenius, ein geschmähter schriftsteller der in phantasievoller weise eine schöpfung der alten erde nachmalte, ein geschenk an lord caster alias psychodoc, der dem verrückten künstler auf psyyins einmal begegnet war

der faxpressSpez zu ardistan und dschinnistan bd 2

Posted in FaxPressSpez on April 27th, 2016

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkels green power  mays empor philo

ein spez zu einem speziellen buch: ardistan und dschinnistan bd 2

Einen Artikel über May zu schreiben ist immer speziell. Einen Beitrag über einen seiner insgesamt vierundneunzig Bände zu verfassen, jederzeit etwas besonderes. May Fans wissen, die Editionen Buchformate und Erscheinungsformen seiner Werke sind wie ein Schatz im Acker. Man meint den Überblick zu haben um dann bloss wieder in einem Antiquariat über die nächste Perle zu stolpern. Neben den schönen und speziellen Drucke seiner gesammelten Werke, gibt es natürlich auch die etwas billigeren Taschenbuchausgaben. Ardistan und Dschinnistan habe ich in der Ausgabe vom Manfred Pawlak Verlag, erschienen 1983, gelesen (rote Bände). Am bekanntesten sind natürlich die grünen Einbände im Mayformat. Winnetou 3 gibts bei Oetinger im jugendgerechten, aktuellen Format. So kann May über die Zeit bestehen. Zumindest was die Vielzahl der Buchformate betrifft. Jeder Buchnarr wird bestätigen- ein Lieblingsbuch in einer andern Form zu finden, ist und bleibt der Siegespreis. May hat seine Zeit bewegt. Spuren, die er so genau in der Savanne zu finden wusste, führen bis ins 21. Jahrhundert.

jh

der ride mit tom`n`huck durch die seite 76

Posted in schriftwerk seite 76 on April 10th, 2016

fantasyshowcase seite 76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels fernwelten  twains republic

nimm teil am leben tom`n`hucks und streife durch die seite 76 von twains tom sawyer

„Einverstanden. Willst du schwören, das reicht. Ganz und gar besonders Mädchen plappern. Bei grossen Sache geschriebenes Blut.“ Tom schwur bedingungslos. Angemessen saubere Fichtenschindel, Rest roter Kreide aus Tasche. Mondlicht dabei mit grossem Nachdruck lockerte Anspannung. Dichthalten auf Tod und Verfaulen. Gewandtheit verstand Rockaufschlag zu picken. Stecknadel angesetzt Grünspan. Schluck, Nähnadeln stachen einen Tropfen Blug hervor. Anfangsbuchstaben zeigte ein H und ein F. Eid bei Mauer und Beschwörungsformeln. Zungen geschlossen, Schlüssel weggeworfen durch Spalte.

joho