Februar 2015
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Archive

weitseher bd1 im kultladen

Posted in kultladen on Januar 31st, 2015

fitz der weitseher

news der autorin robin hobb auf bücher wie sterne

timeline im kultladen

Posted in kultladen on Januar 31st, 2015

crichtons zeit`n`haube

neues über crichton auf der histo-couch

ardistans und dschinnistans buchcasterhalleneintrag

Posted in buchcasterhallen on Januar 30th, 2015

buchcasterfertiggraugrün1

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkels fernwelten  mays empor philo blogunkels storyride

blugunkel interpretiert die nr.25 mays reiseerzählungen, ardistan und dschinnistan bd2/ mays nr.25 in der autorenliste/ blugunkels das buch in einem satz schriftwerk/ der erste satz aus blugunkels interpretation/ lesewerk gedankensplatter mit mays reiseerzählung nr.25/ ardistan und dschinnistan in kultladen  und may kabinett/ showcase netart präsentiert/ der beste satz aus seite 67 von mays werk nr.25/ der schlich auf fingerkuppen durch die seite 76

das buch red

Posted in buchinterpretationen on Januar 29th, 2015

deckers redbuch

Ted Dekker/ Dekkers transgalaxiseintrag/ Red c 2007 by Brendow Verlag/ die circle-trilogie black/red/white/ Originaltitel: red.the heroic rescue/ aus dem amerikanischen von Elke Wiemer/ Titelfoto Getty Images/ Stichwortverzeichnis/ hardfax S.463/ einhandeln bei brendow

dekkers red`n`normal blogunkels storyride dekkers red`n`red

 Im Sand vor dem Wächter des Waldes lag ein Mensch. Sein Ritt hatte ihn entlang der Felseneinöde vor der  Waldoase der Wüste geführt. Unterwegs als Späher für die Wächter des Waldes. Seit Tagen hatten sie kein Anzeichen für eine Aktivität der Wüstenhorden. So sehr er auch die weiten Öden jenseits der Felsen mit seinem Blick durchforschte, es blieb nichts als Flimmern, das zusammen mit der Hitze den Wüstenreisenden in einen traumähnlichen Zustand zu versetzen mochte. Der Anblick des langgestreckt vor ihm liegenden Körpers hatte ihn erstarren lassen. Seine Rechte Hand war zur Peitsche geglitten, die jeder Wächter an der Hüfte trug. Nach einem kurzen Blick in die nähere Umgebung, war der Wächter vom Pferd geglitten. Von der Seite der Füsse hatte er sich vorsichtig der Gestalt genähert. Ein seltsames Gefühl bemächtigte sich seiner. Sie lebten in ständiger Gefahr vor den Wüstenhorden. Der Tod war ihr ständiger Begleiter. Sich zu konzentrieren war ein tägliches Ritual, Gedanken und Gefühle für eine einzige Tat zu bündeln eine durch lange Jahre antrainierte Fähigkeit. Was er hier bei diesem hilflos daliegenden Menschen spürte, konnte er nicht einordnen. Etwas unheimliches umgarnte sein Bewusstsein, nagte an seinem Verstand. Sein Pferd stand jedoch ruhig ein wenig abseits, seine Instinkte, nichts signalisierte ihm wirkliche Gefahr. Es war als stände er  in seiner Hütte am See im trauten Kreis seiner Familie und hörte nichts mehr als ein ungewöhnliches Kratzen an der Aussenwand. Seine Rechte hatte die Peitsche gefühlt. Langsam hatte er nach dem Puls des Fremden getastet, hatte das Leben gespürt. Dann hatte er endlich den Griff der Peitsche losgelassen, war vollends in die Knie gegangen und hatte den reglosen Körper vorsichtig auf den Rücken gewendet. Das Gesicht des Mannes war ihm bekannt vorgekommen. Er hatte ihn schon bei den Wächtern des Südwaldes gesehen. Er hatte ihn dann auf sein Pferd gepackt und war zurück in den Wald geritten. Hatte seinen Fund zu seinem Anführer gebracht. Wenn der Fremde dann wieder bei Kräften war, würden sie ihm ein paar Fragen stellen. Vielleicht hatte er ja entscheidende Neuigkeiten über ihre ständigen Belagerer in Erfahrung gebracht, die Wüstenhorden.

joho(gleich gehts weiter…)

black- die geburt des bösen

Posted in kultladen on Januar 29th, 2015

dekkers black`n`böse

ex libris und black- die geburt des bösen

alternative geschichte mit germanicus auf kultladen

Posted in kultladen on Januar 25th, 2015

des römers germanicus gladius

der literaturschock bloggt germanicus/ infos zum buch von blugunkel

seite 76 mit redwall band 8

Posted in schriftwerk seite 76 on Januar 24th, 2015

fantasyshowcase seite 76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

dachslordstyle  errorplusjoho=grün?

der run durch die seite 76 von redwalls band 8, der kampf der gefährten

Der Fund unten im Süden. Ein Weg auf kleinen Ecke Käse. Dachs in der Nähe. Plötzlich bahnte Sonnenblitz Weg durchs Unterholz. Bis Lichtung mit Braff und Tirri. Mit Blick gefährlichen Situation. Igelkinder keinen Mucks am Ende der Lichtung. Umklammernd im Wasser. Ein Stück betagten Eichhörnschens nahe beim Teich. Kleinen und Grossen schlängelten durchs Gras. Oberkörper hatten Sonnenblitz nicht entdeckt. Das Tempo ein Zeichen den Reptilien. Todesangst für Igelchen opfern. Also Pfoten pfefferte auf schuppigen Schlangen. Mit Furcht, meine Kinder, ihr Natterngezücht.

joho

redwallwerk- ein splatter

Posted in gedankensplatter on Januar 24th, 2015

gedankensplatter aus dem blauen

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

unterwegs zum salamandastron  blogunkels deep thought

blugunkels redwall band 8 splatterwerk

…eine frank und freie jugend animalfandersy geschichte…völlig entbehrend sonstigem vip dämonen gelichte…

joho

 

geometrie einer ehe in den buchcasterhallen

Posted in buchcasterhallen on Januar 23rd, 2015

buchcastersblueline

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkels spacetrip  geometriebuch  error plus joho=?

die von blugunkel interpretierte geometrie einer ehe von willi heinrich/ das buch in der autorenliste/ geometrie einer ehe in einem satz kommentiert/ erste satz kult aus blugunkels feder/ jhome.ch splattert geometrie einer ehe/ showcase kultladen nimmt sich des belle-e-trist-ik schunkes an/ netart mit der ehegeometrie aus der feder von willi heinrich/ lies den besten satz aus seite 67/ nimm teil am seite 76 er run/

take a ride durch seite 76 der unendlichen geschichte

Posted in schriftwerk seite 76 on Januar 22nd, 2015

darkfan seite 76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels storyride  neverendingstyle

ride mit mir durch die seite 76 der unendlichen geschichte

Atreju befand sich in Felsenwüste. Auf Bergwildnis aus grossen Felstafeln. Gestapelt und allerhand Pyramiden dazwischen. Kräuter in strahlendes grelles Sonnenlicht getaucht. Mit der Hand geformtes Felsentor waagrecht und hundert Fuss hoch. Eingang hinter Tor nichts ähnlich. Plötzlich Stimme. Hinter Felsentürme Glücksdrachen. Blut so geschwächt, dennoch zwinkerte mit Augen. Auch im Spinnennetz Ygramul. Gebissen, schliesslich nicht ebenfalls entkommen. Sich Ygramul überlassen.

joho