Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

radiosängerin

John Dunning/ die Radiosängerin(dunning auf wiki)/ Rütten und Loening Berlin Gmbh, 1.Augflage 2003/ copyright John Dunning 2001/ Originalausgabe unter dem Titel: two o`clock, eastern wartime/ aus dem amerikanischen von Thomas Haufschild/ Umschlaggestaltung Patrizia di Stefano/ hardfax S.550/ und: Vorstellung  auf Google Books

John Dunning gehört wohl zu jenen Autoren, die einen besseren Job als Berichterstatter denn als Romanschreiber machen. So liest sich sein Buch, die Radiosängerin, wie ein Protokoll, gespickt mit emotionalen Rosinen. –
Jack Dulaney alias Jordan ten Eyck verliert seine besten Freunde. Selber ins Visier der Justiz geraten, unternimmt er die Reise von der Ostküste an die Westküste Amerikas, auf der Flucht vor dem Gesetz. In New Jersey beginnt seine Karriere als Verfasser von Überleitungstexten bei einer kleinen Radiostation. Der Sender ist zugleich der letzte Arbeitsort seines Freundes Carnahan. Hier trifft Jordan unverhofft auf Holly, ehemalige Jugendliebe Jacks, die jetzt in einer Jazzband das Publikum verzaubert. Und bald schon wird sie dies fürs Radio tun, in eben dem Sender, in dem Jordan eine Anstellung gefunden hat. Holly umgibt ein Geheimnis und Jordan ist der Lüftung desselben auf der Spur. Die politischen Wirren des 2. Weltkrieges verschonen auch den Sender nicht. Jordan vermutet, dass der Mörder Carnahans und Kendalls, seines Freundes, auch beim Sender arbeitet. Alles deutet jedoch auf ein tieferes Motiv hin. Die Radiosängerin wird vor allem Radiobegeisterte in Verzückung versetzen, da der Autor immer wieder die Abläufe innerhalb der Station schildert. Die Produktion und Sendung eines Stücks sind das zentrale Thema des Buchs. 

One Response to “radiosängerin”

  1. Francesco Says:

    Der Facebook Gefaellt mir Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder ist er mir entgangen?

Leave a Reply