August 2012
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

shadowmarch

Tad Williams/ Tad auf Wiki/ Shadowmarch Band 1-4/ Klett-Cotta c 2005/ Originaltitel: Shadowmarch c T.W. c 2004/ aus dem englischen von  Cornelia Holfelder von der Tann/ Anhang 1: Personen, Orte, Dinge, Tiere und anderes, plus Band 4 Anhang 2 mit allen Götternamen, inklusive Länderkarten und Burgplan der Markenfeste/ hardfax Band 1 S. 812, Band 2 S.814, Band 3 S.700, Band 4 S. 878/ shadowmarch bei amazon

     

Die Grenze       Das Spiel    Die Dämmerung  Das Herz

 

Die Zwillinge Barrick und Briony aus dem Hause Eddon, waren von den Göttern bestimmt über Völker zu regieren. Der Thron ihres Vaters, der Wolfszahnthron auf der Südmarksfeste, war jedoch Ziel mehrerer geheimer Absichten. Dem Prinzenpaar stand alles andere als ein ruhiges Leben bevor. Die Schlacht um Südmarksburg geriet ins Rollen. Würden die Bürger der Markenlande jemals wieder die Wärme der Sonne in einem freien Land geniessen?

 

Vielmehr gäbe es zu erzählen, von den vielen Kreaturen, die Meister Tad geschaffen. Von den Menschen und Elben, denen Tad eine Geschichte verpasste, die es ausmachen, dass Shadowmarch ein Werk von mehr als 3000 Seiten ist. Für einen Fantasyfreak gefundenes Fressen. Und den Vergleich zu Tolkien brauchen wir nicht zu ziehen. Niemals! Tolkien selber sagte, er würde sein Werk in die Weite ziehn, Seite um Seite von dem Geschick der Menschen und Hobbits erzählen, bliebe ihm mehr Zeit. Mehr Zeit hatte, eh voila, Meister Tad. Und natürlich, er braucht den Vergleich zu Tolkien nicht zu scheuen.  Und wenn ich schon von diesem Vergleich begonnen habe, so ziehen wir doch mal einen Vergleich. Aber nur einen. Bei Tad und Tolkien sind es gleichermassen fehlende Menschen, die durch ihre Entscheidung, nicht aufzugeben, den absoluten Supermächten die Stirn bieten. Und zuletzt wird gesiegt. Nicht unbedingt durch Waffenstärke, denn eher durch Vorbestimmung. So fluten die Wasser die Mysterien, erschlagen den erschienenen Gott, spülen die letzten Menschen an die Oberfläche, vernichten den hässigen Willen des Autarchen; und fallen die Mauern Mordors, als der Ring vernichtet, die Kraft geschwunden.

Beides sind für mich Klassiker der Fantasy. Tolkien würde, wenn er könnte, eine fantastische Geschichte nach der andern, an Herrn der Ringe folgen lassen. Dessen bin ich überzeugt. Nun Schluss, muss das nächste Buch lesen, um euch zu sagen, inwiefern es was mit Tad oder Tolkien zu tun hat.

jh

 

 

2 Responses to “shadowmarch”

  1. Monica Says:

    Ich liebe dieses dickes Buch! Ich hab´s als Geschenk bekommen und konnte es nicht aus der Hand lassen bis ich es fertig gelesen haben! Empfehlenswert!

  2. jhome Says:

    …ja, das verstehe ich, lieber essen verpassen, als tad vergessen…

Leave a Reply