Januar 2013
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

germanicus

Kirk Mitchell: Germanicus/ Kirk auf Wiki/ Germanicus im Lexikon/ Bastei Lübbe, Band 23204, 1.Auflage1998/ deutsche Titel: Germanicus, drei Romane in einem Band: Procurator, Imperator, Liberator/ deutsche Erstübersetzung von Procurator: 1986 von Droemer Knaur Verlag München/ Copyright der amerikanischen Originalausgaben: Procurator 1984, New Barbariens 1986, Cry Republic 1989/ ins deutsche übertragen von Peter Robert und Heiko Langhans/ softfax S.976

 

Rom, das Imperium, es gab Anzeichen dafür, dass das Reich immer noch existierte. Berichten zufolge, die man dem bekannten Geschichtenschreiber Kirk Mitchell zuordnen konnte, sollen in der bekannten Welt Unruhen ausgebrochen sein. Mit Rauch und Dampf, erzeugt von neumödischen Waffen, hätten die Römer die anatolischen Barbaren zurückgedrängt. In diesen Berichten legt Mitchell Wert darauf, dass römische Herrschaft, nicht wie allgemein angenommen, etwa 500 nach Christus endete, sondern,  weil sie durch ihre neuen Erfindungen den andern Völkern stets eine Nasenlänge voraus waren, ihre Lebensweise bis in die Gegenwart erhalten konnten. Zuletzt erwähnte Mitchell eben jenen herausragensten aller Römer, durch den das Reich nochmals eine positive Beglaubigung erhalten sollte: Germanicus Julius Agricola Aztecum.

weiterlesen in Procurator

weiterlesen in Imperator

weiterlesen in Liberator

 

2 Responses to “germanicus”

  1. Chloe Says:

    Das Buch ist echt spitze, das habe ich auch schon gelesen da ich ja historische Romane einfach liebe! Sehr spannender Roman!

  2. jhome Says:

    …ja, germanicus sein anderst, mit ihm hätten die römer überlebt!…

Leave a Reply