Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

die goblins

underearthmagic

Jim C. Hines/ hines auf Wiki/ hines auf fantasyguide.de/ Goblin Saga Bd.1: Die Goblins/ copyright Bastei Lübbe 2007/ Titel der amerikanischen Originalausgabe: goblinquest/ aus dem amerikanischen von Axel Franken/ softfax S.350

jig der goblin hines`s buch

Vieles hätte Jig nicht im entfertesten für möglich gehalten, als er seinen Schlupfwinkel in der Goblinhöhle verliess.  Mit der Einteilung zum Schmodderdienst hatte der Tag eigentlich auch ganz gewöhnlich angefangen. Einmal mehr hatte er die Aufgabe gefasst, dieses wiederliche Zeugs in die Leuchttöpfe zu schmieren. Alle Goblinkameraden durften  mit dem älter werden schon mal andere Aufgaben übernehmen. Zum Beispiel auf die Suche nach Essbarem gehen. Aber er musste wiedereinmal dieses hässliche Zeugs verteilen. Jig hatte den Initiationsrytus bestanden, hatte von den äusseren Territorien zurückgefunden. Er hatte sich bewährt und für ein Leben in der Goblingemeinschaft empfohlen. Aber er wusste auch, dass er nicht der Stärkste war, nicht wie Porak und seine Kollegen. Er hatte eine zu hohe Stimme, schielte dauernd, besass einen Riss in einem Ohr, hatte Ärme wie Reisig und Pilze zwischen den Zehennägeln. Porak und seinesgleichen hatten ihn zum Ziel ihres Spotts gemacht. Sie gingen so weit, dass sie ihn an diesem Tag zwangen mit auf Kundschaft zu kommen. Während sie rumsassen, spielten und Klakbier tranken, musste er für sie die Gänge nach Eindringlingen durchsuchen.  So war es gekommen, dass Jig in die Hände von ein paar Eindringlingen fiel. Sein Leben hatte an Fahrt aufgenommen. Nur hätte er liebend gern selber darüber bestimmt.  Und hätte er wählen können, er hätte hundertmal den Schmodderdienst vorgezogen.

weiterlesen in blogunkels betrachtungen über jig den goblin

ausserdem:

die Reise geht weiter in Hines Fortsetzungen: die Rückkehr der Goblins Bd.2 und der Krieg der Goblins Bd.3 und noch der Held der Goblins

Leave a Reply