Juni 2016
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

faxpressspez zu yankee aus connecticut an könig artus`hof

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkel edelfaxe yankeemorganbuch

ein faxpressspezial zu twains yankee aus connecticut

Dieses Blog widmet sich Büchern. Neben ein paar Krimis, Zeitgeschichten und SF Storys kommen vor allem High Fantasy Geschichten zum Zug. Es wechseln sich Hard- und Softfaxe ebenso ab, wie Comics und Geschichten im Klatschheftliformat. Mark Twains Yankee aus Connecticut ist ein Hard Fax von eigenem Format. Entgegen der Wiki Meinung, es sei eine satirische SF Geschichte, teile ich, Starkweis, das Buch in die Untergruppe  pseudohistorische Fantasy, ein. Es ist 21 cm hoch und 12 cm breit. Die Tiefe ergibt sich natürlich aus Anzahl Seiten, nämlich 359, was eine mit den Deckeln ca 3 cm Tiefe ausmacht. Die von Twain im Jahre 1889 verfasste Geschichte wurde von Klett Cotta in einer Fantasy Sonderedition herausgegeben. Die erste Ausgabe allerdings kam nicht von Klett Cotta, sondern vom Österreichischen Stein Verlag in Wien. Dasselbe Format weist auch eine Fantasy Geschichte aus dem Jahre 1924 aus. Es ist die Geschichte der Königstochter aus Elfenland von Lord Dunsany.  Ein eigenes Format haben auch die May Schriften. Man kann seine grünen Stoffeinbände durchaus das Mayformat nennen. Ansonsten sind vor allem neue High Fantasy Hardfaxe im gebräuchlichen Format erhältlich. Eine Schrift vergangener Tage, vor allem eine High Fantasy Schrift, in ungewönlicher Ausgestaltung in Händen zu halten, ist natürlich das Goldstück in der Erde. Für jhome.ch hat starkweis nachgehakt.

jh

Leave a Reply