Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Archive for the 'News' Category

s.kings film the stand im interpretationsmodus

Posted in News on Oktober 1st, 2018

The Stand: Erscheinungsjahr 1994, 2 Disc Set, Länge 345 Minuten, Regie: Mick Garris

Bekanntes Schauspielgesicht ist Gary Sinise der in Forest Gump als Shrimps Fischer an der Seite von Forest auftaucht. Hier mehr zu stand auf wiki.

Stephen Kings EinStand von The Stand

Nach einer Epidemie grossen Aussmasses sind die USA entvölkert. Chaos herrscht in den Städten Amerikas. Der Armee entgleitet die Kontrolle und Überlebende machen sich auf den Weg in ein unsicheres Leben. Sie werden heimgesucht von Träumen die sowohl Gutes wie Böses verheissen. Eine Gruppe macht sich dabei zu Mutter Abigail auf. Einer alten Frau. Sitzend auf ihrer Veranda mitten in einem Maisfeld. Spielt Gitarre und führt Selbstgespräche. Kämpft mit dem Willen Gottes.  Es sammelt sich sodann der Widerstand gegen das Unheil, das sich jenseits der Rockies zusammenbraut, in der neugegründeten freien Zone Boulder, Colorado. Die Warnungen der alten Frau sind nicht unbegründet. Um gegen das fleischgewordene Böse, das sich in diesem Film mit Cowboystiefeln und Jeansjacke zeigt, zu bestehen, braucht es mehr als ein frei gewähltes Komitee und gute Beschlüsse. Es braucht eine Handvoll bereitwilliger Menschen die auch mal über den  eigenen Schatten springen und in ihrer Mission auf eine Hilfe hoffen, die sie im normalen Leben meistens ausser Acht lassen.

The Stand ist ein Film für Interessierte an Literatur. Denn es ist ein Film den man Lesen muss wie ein Buch. Mit viel Zeit, der Film dauert insgesamt mehr als fünf Stunden. Und mit viel Hingabe, denn es lohnt sich Szenen, Handlung und Charaktere konzentriert anzuschauen.

Da sind die nicht wenigen filmischen Sequenzen, die die Todesspur des Virus nachzeichnen. Unterlegt mit einfacher, beinahe fröhlicher Musik. Die Handlung, die einem einfachen wie komplexen Erzählstrang folgt. Der Ausbruch des Virus in einem kalifornischen Militärstützpunkt. Die Verbreitung übers ganze Land. Die Vertuschungsstrategie der Militärs. Die Menge an Charakteren, deren Fäden zu einem Strang zusammengeführt werden müssen. Untermauert mit für Stephen King und seine Bücher und Filme bezeichnenden Horrorelementen. In diesem Film vorhanden aber nicht überstrapaziert. Wenn mal die Fratze von Randall Flagg im Maisfeld auftaucht. Oder er in einer Sekunde mal die Visage ändert.

Wenn Zeit und Musse da sind, empfehle ich vor dem Film schauen das Buch als Lektüre. Sonst bekannte Enttäuschung aufgrund der filmischen Umsetzung wird nicht eintreten. Als absoluter Herr der Ringe Fan, kann ich sogar das Werk in einem Atemzug mit diesem Werk nennen. Wie bei diesem High Fantasy Werk war bei The Stand ein Regiseur am Werk, der es verstanden hat, den Spirit des Buches in rollende Bilder umzuwandeln! Das will was heissen! Sieben Jahre bevor Frodo, der Protagonist von Herr der Ringe, den kostbaren Ring vernichten muss.

Die Darsteller sind sorgfältig und gut ausgewählt. Sie representieren S.Kings Personen auf beinahe perfekte Weise. Man spürt die Geschichten hinter den Personen. Den Werdegang, der sie zu dem gemacht hat was sie sind. Das Erscheinungsbild der verschiedenen Protagonisten spricht von den auf unzähligen Seiten im Buch nachzulesenden Charakteren. Spricht Bände! Augenmerk Tom Cullen. Für den alles Mond ist. Ein einfältiger Junge in dem man viel über die amerikanische Volksseele lesen kann. Augenmerk Larry Underwood. Den aufstrebenden Rockstar mit Hitsingle. Anstatt Glamour wartet der Staub der Strasse. Dies führt zu einem positiven innwändigen Wandel. Was ja nicht so sein muss. Nadine Cross. An ihr kann sich der Beobachter das Hirn zermartern. Warum nur geht sie diesen Weg? Zuletzt, Harold Lauder. Das Gegenteil von Larry Underwood. Gut gestartet und total abgesackt.

Seitentrotters Team empfiehlt darum, Buch und Film als alternative Variante sich mal anzutun. Optimaler Lernwert bei maximaler Unterhaltung sind gebucht. Natürlich nicht in Bezug auf historische Fakten. Aber in Bezug auf ein amerikanisches, zeitgemässes Bild. Und: The Stand als Buch ist vielleicht nicht das bedeutenste Werk von, ja nennen wir ihn Sir, von Sir Stephen King, aber mit mehr als tausend Seiten das umfangreichste Werk.  Und der Film vielleicht nicht der bedeutenste unter den vielen verfilmten Geschichten von Sir Stephen King, aber sicher ein Werk, das die Meinung des Autors ziemlich genau ausdrückt.

sir starkweis für das team fantaster.

 

 

anhalter- der film

Posted in News on November 25th, 2015

anhalter der film

Die Daten zum Film auf wikipedia.

An einem friedlichen ereignislosen Nachmittag macht Arthur Dent die nachhaltigste Erfahung seines Lebens.  Ford Prefect, der Anhalter durch die Galaxis tritt in sein Leben. Bei einem Bier erklärt Ford dem ahnungslosen Dent die galaktischen Pläne für eine Expressroute durch den Hyperraum.  Das Raumschiff der Vogonen sei im Anflug, bereit, die Erde wegzusprengen. Auf Anweisung Fords trinken sie noch ein Bier und machen sich dann auf den Weg. „Keine Panik“, sagt Prefect der Anhalter, und  aktiviert seinen Leuchtring, der sie an Bord des vogonischen Riesenkreuzers bringt. Schon bald aber landen sie im Raum, denn die Vogonen hassen Anhalter. Schliesslich nimmt sich die „Herz aus Gold“ – das Raumschiff des Präsidenten der Galaxis  – den Ausgesetzten an. Eine ungewisse Reise beginnt. Zaphod Beeblebrox sucht nach einer Antwort zum Leben dem Universum und dem Rest. Der riesige Zentralcomputer Deep Thought hatte gerade mehr als sieben Millionen Jahre für eine Antwort gebraucht. Seine Antwort war so enttäuschend wie herausfordernd. Die Frage müsse aber richtig gestellt werden und dann hätte aber nur ein noch komplizierterer Computer die Antwort. Die Reise der Raumgefährten widerwillen endet schliesslich auf Magrathea, der Welt der Planetenbauer. Einige witzige Schlussfolgerungen warten auf den Besucher. Die parodistische Darstellung rundet das Science Fiction Erlebnis ab.

joho

 

fantasyfilm der filme

Posted in News on August 11th, 2015

tolkienfilm

Noch nie wurde ein Filmprojekt so ehrgeizig nahe an der Buchvorlage umgesetzt. Die Macher setzten mit der Herr der Ringe Filmtrilogie neue Massstäbe. Es hagelte nur so Oscars. Ein Filmstudio abseits Hollywood war ins Rampenlicht geraten. Motion Picture in eine neue Aera katapultiert.  Darsteller wie Arbeiter hinter den Kulissen kamen zu Ehren. Und für immer wird man die Gesichter der Mimen mit ihrer Rolle verknüpfen. Herr der Ringe setzte neue Massstäbe, sowohl als Buch, wie auch als Film. Ein Dank den Freaks, die unbeirrbar, versammelt um ihren Hauptmotivator Jackson, die Buchvorgabe möglichst treu adaptierten. Da spielen die paar Storyeinfügungen überhaupt keine Rolle mehr. Die Queste rund um das Kleinod, den Ring, hat uns verzaubert. Wir sind mit Frodo und Sam durch das Lande Modor geschlichen, mit Merry und Pip auf  Baumbart gesessen, mit Gandalf in den Abgrund gestürzt. Ellenlang die Szenen die uns mitgerissen haben. Meilenweit den Weg mit den freien Menschen des Westens geritten. Nun schweigt die Filmrolle, Frodo und Bilbo haben mit einigen Elben den letzten Weg übers Meer angetreten. Und in jedem von uns bleibt der Wunsch, mehr zu erfahren. Also klopf an und sprich, Freund.

joho

noah- der film

Posted in News on Juni 11th, 2015

Noah`s challenge

Hauptdarsteller: Russel Crowe, Jennifer Connelly, Emma Watson, Anthony Hopkins

Erscheinungsjahr 2014

zum Trailer/ zum wikieintrag

Die Geschichte um Noah ist eine typische -eine Satz Geschichte.-   Die Rettung aller Tiere vor der Flut  durch Noah und seine Familie lange vor des Messias erscheinen in einem Holzkasten . – Und was Hollywood daraus gemacht hat, ist gar nicht mal von so schlechten Eltern. Es sind massgeblich drei Faktoren, die in einer von Hollywood gepowerten Produktion nicht fehlen dürfen. Der oder die Guten, der oder die Bösen und last but not least, der gestrauchelte Charakter. Während bei -Noah der Film- der Gute und der Böse sehr schnell endeckt werden kann, es sind dies natürlich Noah und Tubal Cain, in dieser Reihenfolge, so muss das Radar für den zweifelhaften Charakter schon feiner eingestellt werden. Bei genauerem Hinsehen zeichnen die Steinriesen jedoch auch ein deutliches Bild. Sie waren einst Lichtgestalten, Engel. Als sie Gottes Gebot missachten, werden sie mit Erde Stein und Schlamm überkrustet. Fortan wurden sie, die den Menschen eigentlich nur helfen wollten, von diesen missbraucht.  Einzig der schon ziemlich betagte Methusalem meinte es noch gut mit ihnen. Als sich die Steinriesen, es sind im Film zwei mit Namen genannt, Samyaza und Og, dennoch entschlossen Noah zu helfen, geschieht es darum, weil sie in Noah einen Nachkommen des Weisen Methusalem sehen.  Noah wird von Gott persönlich durch Schreckensvisionen vom kommenden Unglück informiert. Er beginnt zusammen mit seiner Familie und den Riesen die Arche zu bauen. Als die Flut hereinbricht, die Arche bereit steht, lagern auch die Horden Tubal Cains vor dem Holzkasten. Sie sind bereit für den Kampf. Die Fluten brechen los und ein Kampf um leben und Tod beginnt. Schliesslich wird die Arche geschlossen, die Bibel sagt, Gott selbst hätte sie zugemacht. Drinnen sind Noah mit Familie und die Tiere, und- an dieser Stelle folgt nur einer von mehreren hollywoodmässigen Zusätzen-, Tubal Cain, der König der Horden. Die Geschichte nimmt dann wieder ein bibelmässiges Ende. Die Arche strandet, die Taube kehrt zurück, die Familie geht an neues Land- und Noah wird schliesslich der erste Weinbauer genannt.-

die weiteren hollywoodmässigen Änderungen vermerkt blugunkel dann in der sparte buch und film (folgt)

joho

 

got saga staffeln

Posted in News on März 23rd, 2015

got das zeichen an der wand

die kultsaga von autor george r.r. martin

die darsteller die westeros umkämpfen/ die absolut kultige titelmelodie auf youtube/ got wiki eintrag/ got staffel die anfänge, ein trailer/ die staffeln auf moviepilot

Gemeinsam vertrieben die Herrenhäuser den letzten Drachenkönig. Ein Lennister wurde zum Königsmörder. Der Thron nahm sich ein Baratheon, Robert Baratheon. Unter seiner Herrschaft lag Westeros im Königsfrieden. Die Häuser hielten dem König die Treue. Im Norden schützte eine riesige Mauer das Land vor den Wildlingen. Dann wurde der Lord des Nordens, Eddard Stark,an den Hof berufen. Unruhen kratzten am eisernen Thron. Als Robert Baratheon stirbt, brechen die Bande. Die Häuser rüsten zum Kampf, jenseits des Meers bereiten sich geflohene Targaryen auf die Rückkehr vor. Unheil droht im Norden jenseits der Mauer. Ein schwächlicher Knabe, bestimmt von seiner Mutter nimmt sich durch Verrat den erneut verweisten Thron. Westeros versinkt im Chaos. Das Spiel um den Thron, das Lied von Eis und Feuer hat so richtig gezündet. Wer ist der rechtmässige Throninhaber? Wer ist überhaupt im Stande Westeros zu regieren?

joho

FaxPressSpez

Posted in News on März 20th, 2015

bucherturmfaxpress

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

Ein Fax, also sprich das Wort in irgendwelcher gedruckter und gebundener Form (keine Zeitung), ist immer etwas spezielles. Es in den Händen zu halten, es zu spüren, zu riechen, es mit den Augen wahrzunehmen, gibt dem Leser den ersten Eindruck vom Buch und erhebt ihn bereits in den vom jeweiligen Autor beschriebenen Himmel. Lässt bereits erste Schlüsse über das Gesammtpacket Buch zu. So wage ich mich also als bekennender Bücherzentriker an eine neue Sparte mit der Bezeichnung FaxPressSpez, und blogge jeweils was einem als erstes an einem Buch auffällt. Zudem gibt blogunkel den Hinweis zum jeweils sehenswertesten faxes in faxpressspez.

joho

die shogun filmserie

Posted in News on Februar 3rd, 2015

shogun bild`n`bewegung

Shogun ist ein Film respektive eine Fernsehserie aus den achtziger Jahren, basierend auf Clavells Japanroman. Es kursieren verschiedene Filmschnippsel im Netz. Auf youtube kann man die Serie zusammengesetzt in verschiedenen Ausgaben finden. Lohnt sich zu gucken. Kurz erzählt dreht sich die Handlung um einen Navigator aus Holland, der für das allierte englische Reich im 17.Jahrhundert mit einem Kaperbrief versehen auf Enteckung geschickt wird. Ein Sturm strandet die Erasmus, sein Schiff, in Japan. Das Reich ist gespalten. Zwei Fürsten kämpfen um die Macht. Strenge Sitten herrschen. Mittendrin im politischen Gemenge sind die schon anwesenden spanischen Jesuiten, vom Papst zu jedwedem Handel mit dem Reich im Osten ermächtigt. Der Navigator und seine Crew geraten in Gefangenschaft. Als sich der mächtige Fürst Toranaga des Navigators annimmt, beginnt sich die Lage der englischen Seefahrer zu bessern. Es entbrennt ein Kampf um die Macht im Lande und um den Handel mit dem japanischen Reich.

Als Schauspieler fungieren: Richard Chamberlain als Navigator Blackthorne/ Toshiro Mifune als Toranaga/ Yoko Shimada als Mariko/ John Rhys Davies als spanischer Navigator/ Regie führte Jerry London

aber charlih, du doch nicht!

Posted in News on Januar 14th, 2015
blogunkel

blogunkel

und aus aktuellem anlass… verweist blugunkel hier auf einen artikel aus dem jahre 2002… mit dem Titel: aber charlih, du doch nicht… (blugunkel macht eine ausnahme und verlässt die strasse der fantastischen reise für einen traurigen fact, nimmt habachtstellung für die leute von charlie hebdo

mit freundlicher genehmigung von psychodoc, gedankenverbrecher und blogentary

psychodocsodysse      gedankenverbrecher`s grünenase     blogentary`s past

die zeitmaschine- der film

Posted in News on Januar 12th, 2015

wellszeitfilm

blugunkel über den film

Die Zeitmaschine ist ein SF Streifen aus dem Jahre 1960 unter der Leitung von  Regisseur George Pal mit den Schauspielern Rod Taylor, Alan Young und Yvette Mimieux. Die Handlung basiert auf dem gleichnamigen Buch aus der Feder von H.G.Wells. Für die filmreife Umsetzung durch ein Drehbuch, zeichnet sich David Duncan verantwortlich. Es ist die Geschichte eines unbenannten Wissenschaftlers, der auf der Achse der Zeit mit einer Maschine Marke Eigenbau in die ferne Zukunft reist. Im Jahre 802701 stösst er auf eine unerwartete Entwicklung der Menscheit. Wie Wells, der durch die soziale Fragenstellung über eine Menschheit in der Zukunft eine Dringlichkeit weckt, schaffen es die Filmemacher Tiefe zu entwickeln. Markante Abänderungen von Wells Vorlage sind folgende:

Weena, das Mädchen zu dem der Zeitreisende eine Beziehung aufgebaut hat, geht anstatt im Wald im Morlockschacht verloren.

Der Waldbrand im Buch ist zu einem zerstörerischen Höhlenbrand verändert.

In den Überresten eines Gebäudes jenseits des Waldes, da der Zeitreisende mit Weena Zuflucht vor den nur in der Nacht erscheinenden Morlocken sucht, finden sie die sprechenden Ringe.

Die sprechenden Ringe, würde ich sagen, ist auch eines der Glanzstücke der filmischen Umsetzung. Es ist nicht zu verwundern, dass der Film im Jahre 1961 den Oscar für die besten Spezialeffekte einheimste. Insgesamt ist natürlich das Werk einem modernen Betrachter aber zu altmodisch. Lässt man sich jedoch auf die Fragestellung des -wohin mit der Menscheit ein- durchaus ein sehenswerter Film.

joho

netflohmarkt der phantastik

Posted in News on Oktober 23rd, 2014

buchkultphantastik

globale entladungen phantastischer visionen, gesammelt gehortet und preisgegeben auf  edition phantasia