Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Archive

fantasy ecke

Posted in fandersy von arkadien on November 8th, 2009

Buchvorstellungen

Die Drachen der Tinkerfarm von Meister Tad Williams und seiner Frau als Mitautorin.

 

Fantasyblogs

Denn die Strasse gleitet fort und fort!
 

Dann haben wir hier allerlei fantasievolles auf dem Blog Feenfeuer

Klett Cotta sollte allen bekannt sein, sonst…ja sonst was denn?

Dann haben wir hier natürlich die hobbit presse.

Für Pfeifenrauchende Literaturverschwörer empfehle ich die Die Tolkien-Gesellschaft

Hast du richtig Lust auf News! Hier ist weiterer Blog,  der dich auf eine fantastische Reise mitnehmen kann.

Die Epenschmiede

 

Astwerk

Posted in Gedankensplitter on November 7th, 2009

Verliert der Baum sein schützendes Kleid, sieht man sein Astwerk, verliert der Mensch seine gewachsenen Masken, sieht man seinen natürlichen Charakter.

jh

Die linken Spinner

Posted in Allgemein on November 5th, 2009

Math.3,7:

Als Johannes aber mitbekam, dass auch viele von den religiösen Profis, wie die Pharisäer und Sadduzäer, sich taufen lassen wollten, wurde er total wütend und sagte:“ Ihr linken Spinner! Wer hat euch erzählt, dass ihr euch so bei Gott wieder einschleimen könntet?“

GPS-System

Posted in Allgemein on November 4th, 2009

Math.Kp.2,9-10

Dort passierte etwas total abgefahrenes: Der Stern, den sie in Vorderasien gesehen hatten, leitete sie fast wie ein GPS-System direkt zu dem Haus, wo das Baby lag. Darüber flippten sie vor Freude total aus.

Wanderung

Posted in Gedankensplitter on November 3rd, 2009

Nach der Wanderung durch den Wald eine Lichtung zu erblicken, ist wie ein Stück Himmel auf Erden zu erhaschen.

jh

Stammbaum

Posted in Allgemein on November 3rd, 2009

Math. Kp.1,1:

Dies ist die Geschichte von Jesus Christus. Jesus ist ein Ur-ur-ur-und-so-weiter-Enkel von David und Abraham. Seine genaue Vorfahrenreihe sieht so aus:

Blätterfall

Posted in Gedankensplitter on November 2nd, 2009

Es sind die Gedanken des Menschen, die den herbstlichen Blätterfall der Magie bezichtigen.

jh

Pilger

Posted in Kunststrecke on Oktober 29th, 2009

pilger11

netart und lyrics

Jahreszeitenwechsel

Posted in Gedankensplitter on Oktober 27th, 2009

Im Herbst verfärbt der Jahreszeitenwechsel die Blätter, der Mensch jedoch ist ständig bemüht, seinen Standard zu halten.

jh

Best Of Volxbibel

Posted in best of volxbibel on Oktober 22nd, 2009

Lieber Leser

Was geistliches betrifft, neigen wir dazu, irgendein Buch aufzuschlagen, nur nicht die Bibel. Dabei gibt es vieles, was für das Buch der Bücher spricht. Und um dich für die Volxbibel einzunehmen respektive dich glustig zu machen, ist dieser Artikel angelegt. Schmecke und sehe (ein Spruch einer älteren Übersetzung) wie sonderbar aber freundlich diese neue Übersetzung dich im privaten Leben segnen kann. Entdecke die Perlen eines Wortes, das eigentlich nur geschrieben wurde, um Menschen den Weg zu zeigen. Die Volxbibel ist ein junges Werk. Daraus picke ich dir nun die besten Sätze raus.

Das erste Buch des neuen Testamentes ist das Matthäusevangelim. Evangelium heisst nichts anderes als frohe Botschaft. Die frohe Botschaft die Matthäus wollte, das man sie unbedingt auch im 21.Jahrhundert noch lesen kann, beginnt mit der Ansage, das Jesus einen Stammbaum hat.

Stammbaum

Dieser beinhaltet 16 Verse.

Es wird nun erzählt, wie Jesus(das heisst Retter) geboren wurde. Im Kapitel zwei finden drei Astrologen durch einen Stern zu Jesus:

Stern

Nun muss das Baby Jesus vor der Nachstellung durch Herodes in Sicherheit gebracht werden. Maria und Josef hauen nach Ägypten ab. Als dann ein anderer in Judäa an die Macht kommt,  kehren sie nach Nazareth zurück. Jesus ist nun ein Teenager, gleich alt wie Johannes, der am Jordan Leute tauft.

Die linken Spinner

Auch Jesus guckte bei Johannes vorbei.  Johannes ist nicht ganz glücklich darüber ihn nun auch taufen zu müssen.  Denn Jesus ist Gottes Sohn und als solcher müsste Johannes ja von ihm getauft werden. Jesus wird vom heiligen Geist in Form einer Taube heimgesucht. Darauf führte ihn der Geist Gottes in die Wüste. Als Jesus also mal vierzig Tage und Nächte so im gemütlichen Sand verbracht hatte, schaute Satan, der Chef des Bösen, bei ihm vorbei und versuchte sofort ihn zu fall zu bringen.

Der Fertigmacher

Wie wir wissen, blieb Jesus aber auch mit leerem Bauch hart und fuhr Satan den Fertigmacher folgendermassen an:

Keine Spielchen

Satan der Fertigmacher versuchte also den Sohn Gottes aus der Bahn zu werfen. Da aber Jesus in den alten Verträgen bestens bewandert war, konnte er den Fertigmacher in die Schranken weisen.

Die alten Verträge

Im gleichen Kapitel macht nun Jesus klar, dass er nicht alle Ansagen des Peinigers von sich gewiesen hat, um nun Däumchen zu drehen. Die im Dunkeln sitzen sehen nun den Halogenstrahler.

Halogenstrahler

Jesus mischt nun die damalige Welt auf. Er lässt uns an seinen Erfahrungen teil haben, sagt wie wir dem Satan widerstehen können. Seine Botschaft ist kurz und bündig, er sagt, Gott hat jetzt das sagen. Dies ruft seine ersten vier Fans auf den Plan.

Fischer für Jesus

Dies ist nun die Stunde Gottes. Jesus und seine ersten Verehrer, die Fischer aus Galliläa starten eine Tour durch das Land.  Er wird zum Star im Land. Erscheint auf der Titelseite. Jesus lässt die mit Schmerzen geplagten und durchgeknallte Psychos zu ihm kommen. Macht viele gesund.

Fangemeinde