Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

abercrombies racheklingen in den casterhallen

Posted in buchcasterhallen on Juni 9th, 2015

buchcasterfertigrot2

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkels spacetrip  abercrombiespassion  blogunkels green power

nachfolge band 4 von abercrobies klingengeschichten von blugunkel interpretiert/ das buch in der autorenliste/ blugunkels buch in einem satz plot/ der erste satz aus blugunkels interpretationswerk/ jedes buch ist ein gedankensplatter wert/ ein stopp dem säbelgerassel auf kultladen/ ein bischen frieden ein bischen style mit johos netartstyle/ der beste satz aus seite 67/ ein tanz um die klingen in seite 76/

der unbekannte star in shortplot pine barrens

Posted in un-known-ster on Juni 5th, 2015

antistar part one

blugunkel lenkt den super trouper in jedem buch auf  personen, handlungen, motive, zusammenhänge oder andere details im gegenlicht und verleiht in der sparte unknownster den antistarorden

mysterie in den barrens  blogunkels spacekugel

antistars coming out in paul f. wilsons short story pine parrens

Viele Möglichkeiten gibt es in der Kurzgeschichte einen Antistar zu benennen. Der Nexus, die Kiefernlichter, der Jersey Devil, Kathleen Mc Kelstons Entscheidung oder einfach crazy craighton. Sie alle haben einen Schuss von Wahnsinn, einen Hang zu imponieren, stehen im Rampenlicht. In einer Geschichte aber, die vor übernatürlicher Spannung knistert, in der der Spannungsbogen konstant nach oben zeigt und die Nerven als Spielzeug einem unbekannten Grauen dienen, gehört der Antistarorden einer Stätte, einer Ausbildungsstätte, jener Lehranstalt, aus der die irren Typen entspringen, die uns auf ihrer Suche nach Unmöglichem mitnehmen. An der crazy craighten sein Studium absolvierte, der Miskatonic.

joho

1985 und jhomes sparte seite 76

Posted in schriftwerk seite 76 on Juni 5th, 2015

fandersy von seite76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels spacetrip  1985 ein buch

blugunkel liest die seite 76 von 1985 quer

Einem UFO Polarität ist pelagianisch. Eine Art war Orwell Engsoz augustinisch. Das Leben im Zyklus von liberalem Wanken. Offensichtlich werden einem Obrigkeitsstaat Mensch gemacht. Die Philosophie des Liberalismus ist Prinzip. Selbstzucht zum pelagianischen. Freie Wille Wesenszug des Determinismus. Erbsünde macht Handeln Wesenszug des Augustinismus. Keiner ist sicher frei mit Anrufung von Theologie. Gut und böse werden semantisch peinlich. Weniger peinlich zu hören wie moralische Zweiheit Wörter verkörpern.

joho und (lies es mit bedacht und auf die wörter hab acht)

 

ein gedanke gesplattert zu burgess`1985

Posted in gedankensplatter on Juni 4th, 2015

gedankensplatter immergrün

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkels spacetrip  das jahr 1985

burgess zu ehren, einen splatter auf 1985 bescheren

…england oh england… intellektuelle genies musst du ertragen… autoritäre reformen dir antragen… dystopische gedanken die freiheit mit fäusten schlagen…

joho

buchcasterhallen eintrag von wells zeitmaschine

Posted in buchcasterhallen on Juni 3rd, 2015

buchcasterfertigrot2

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkel goes cyberspace  wellszeitmabuch  blogunkels orbitale phantastik bahn

buch und film infotainment mit wells zeitmaschine/ blugunkels interpretationswerk von wells zeitmaschine/ wells mit seiner zeitmaschine unter andern bücherplottern in johos autorenliste/ in einem satz gesprochen was der autor in 200 seiten verbrochen/ erste satz kult/ jhomes splatterwerk/ wells zeitmaschine im kultladenstopp/ das buch in johos showcase netart/ der beste satz von blugunkel aus seite 67 herausgepickt/ die seite 76 quergelesen/

seite 76 und die animal farm orwells

Posted in schriftwerk seite 76 on Juni 3rd, 2015

darkfan seite 76

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels fernwelten  animalsplanet

ein ride durch orwells animal farm plot von seite 76

Jubeln und triumphieren rechtzeitig fertig. Bosheit glauben, dass Schneeball Turm zerstört. Die Tiere beschlossen drei Fuss dick bauen und achtzehn Zoll. Grössere Mengen Zeit konnte bei Wetter erzielt werden. Die Tiere hoffnungsvoll und gewöhnlich verloren den Mut nicht. Reden und Arbeit fanden in Boxers Kraft verzagenden Ruf. Futter knapp drastisch zum Ausgleich Sonderration Kartoffeln.

joho

der farm der tiere splatter

Posted in gedankensplatter on Juni 2nd, 2015

ein gelber gedankensplatter

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkelsgreen  ein animal farmbuch

ein splatter zu situation auf orwells animal farm

… brüderlichkeit und gleichheit… und klassendenken und herrenelite… das anrennen einer revolution… gegen den missbrauch von macht…

joho

 

 

ein pressspez zum hardfax radiosängerin

Posted in FaxPressSpez on Juni 2nd, 2015

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkel edelfaxe  radiosterwars

blugunkels sparte faxpressspez mit dunnings radiosängerin

Als totaler Bücherfreak  habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, einen Fax so richtig unter die Lupe zu nehmen. Bei John Dunnings Buch, die Radiosängerin aus dem Jahr 2003, handelt es sich um einen Hardfax, also eine Hardcoverausgabe. Wenn  ich ein Buch in die Hand nehme, überlege ich mir, welchen Weg es wohl genommen, in welchen Regalen es gestanden hat. Also irgendjemand wird die Radiosängerin mal gekauft haben. Dann wird sein Interesse vielleicht doch nicht ganz so frappant gewesen sein, dass es der Besitzer gelesen hätte. Es wanderte im Gegenteil nach vielleicht ein- oder zweimaligem Gebrauch in eine zugige Ecke eines feuchten Zimmers. Das erklärt dann die gelben Ränder, die in etwas mehr als zehn Jahren das Buch älter erscheinen lassen, als es wirklich ist. Dann wird wohl der Besitzer gestorben sein und der Nachlass wanderte per geschriebenem letzten Willen in eine Leihbücherei. Unter andern Büchern wurde dann die Radiosängerin als würdig erklärt und ins Sortiment gestellt. Man hat auch gleich die Sachlage erkannt, und durch eine transparente Schutzfolie den Hardfax gesichert. Ein Kleber der Ausleihbibliothek ziert nun die Innenseite des Buchdeckels. Eine inovative Leiterin hat dann entschieden, einige Bücher als Perlen der Literatur in eine Aussenstelle zu verlegen. Ein Schild wurde oberhalb des Korbes angebracht, der in einem öffentlichen Warteraum stand. Zum Mitnehmen. So fand die Radiosängeren den Weg in die findigen Hände eines ansonsten Hobbyfantasyliteraturbloggers. Als es Zeit war, kam das Buch zu jhome, der dem Buch die Ehre gab die ihm gebürt und es als FaxPressSpez online stellte. Ja, das könnte in etwa so gewesen sein. Oder vielleicht hat einfach jemand voll Verachtung das Buch in meinen Garten geworfen, wo ich dann darüber stolperte und mich wunderte, wieso die Zehen nicht schmerzten, ja das könnte es auch gewesen sein.

joho

die quelle am ende der welt

Posted in buchinterpretationen on Juni 1st, 2015

morris braucht am ende die quelle

William Morris/ Morris auf Wiki/ die quelle am ende der welt c bastei lübbe 1981 und 86, phantastische Literatur Bd. 72050/ Originaltitel: the well at the worlds end 1892/ ins deutsche übertragen von Annette Charpentier/ Gestaltung Dr.Helmut Pesch/ Innenillustrationen nach Holzschnitten von Edward Burne-Jones/ Ornamente von W.Morris aus dem Kelmscott Chaucer 1896/ softfax S.585

blogunkels green power  morris`fantasy begründungswälzer

Es war einmal ein König von einem kleinen Land. Sein Name war Peter und er regierte ein Volk von Freisassen und Kaufleuten. König Peter hatte vier Söhne, von dessem jüngstem die Geschichte gleich handeln wird. Es gelüstete die jungen Prinzen nach Abenteuer. In Streitereien in fernen Landen wollte ein junges Herz Ritterlichkeit zeigen. Unterweisung in fernen Gefilden erhalten. An einem milden Sommertag beorderte König Peter seine vier Söhne an das Wegkreuz nahe beim Schloss. Daselbst liess er sie, die sie mit Namen hiessen, Blaise, Hugh, Gregory und Ralph, Lose ziehen. Denn so sprach ihr Vater, der König, zieht aus in ferne Lande, aber einer müsse bleiben. Als Trost der lieben Mutter und Erbe des Thrones. Der Zufall spielte seine Karte, wählte Ralph zum Beschützer von Vaters Landen. Frohgemut zogen Blaise, Hugh und Gregory von dannen. Aber Ralph musste bleiben, bitter enttäuscht, denn in seinem Herzen brannte es heiss. Ein Traum beflügelte seine Gedanken, eine Sehnsucht verzerrte seinen Sinn. Von nämlicher Stunde an war dem jungen Ritter die heimische Ruhe eine Qual. Während die milden Sommertage sich allmählich in frostigere Stunden verwandelten, fällte der junge Ralph eine Entscheidung. Ob gut oder schlecht, ein glückliches oder trauriges Ende, die Bewertung mag nur die Geschichte geben, die handelt von dem jungen Ritter, der einem Traum Vorzug vor heimischer Stellung gab.

joho und hier gehts zur quelle am ende der welt

 

netartstyle mit kahns neue zeit und welt

Posted in netart on Mai 31st, 2015

james kahn stylt die welt neu

kahns zeit und welt fantasy auf sf-hefte.de