Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

der lunatico gedankensplatter

Posted in gedankensplatter on Oktober 14th, 2015

jhomesprintgedankensplatter1

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkels spacetrip  ein wissenschaftler über lunatico und andere gelehrtheiten

der splatter lunatico oder die nächste welt

…die energiewende und wie das aussehen könnte wenn kräfte  einer anderswelt mitmischen…

joho

hugh cooks todesstein

Posted in netart on Oktober 14th, 2015

cooks stein ohne leben

der todesstein und mehr phantasietrash bei saumweber.de

dostojewski- der spieler

Posted in buchinterpretationen on Oktober 12th, 2015

dostojewski russkiautor

F.M.Dostojewski/ Dostojewski auf wiki/ der SpielerDroemersche Verlagsanstalt München/ Volksausgabe 1930/ nach der Bearbeitung von Alexander Eliasberg und Karl Nötzel/ hardfax S.288

blogunkel goes cyberspace  dostojewskis spieler

Fern der Heimat wird Roulettenburg zur Bühne für einen entlassenen General und seine Equipage. In echt russischer Weise verbringen sie die Zeit mit Bummeln und Nichtstun. Die Spielstätte am Bahnhof wird bald zum Schauplatz eines seltenen Ereignisses. Nichts deutet jedoch anfänglich auf ein Durcheinandermischen alltäglicher Beziehungen hin. Es gibt Ausflüge bei prächtigem Wetter, Freundschaften werden geschlossen, Lachen und Witzeln nehmen kein Ende und- es wird tüchtig Geld in den Sand gesetzt. Der General nämlich darf mit dem baldigen Ableben seiner reichen Grosstante rechnen. Das Mütterchen jedoch, verärgert über  das ständige Nachfragen nach ihrem Befinden, beschliesst nach Roulettenburg zu reisen. Sämtliche Pläne des Generals werden durch ihr Erscheinen durchkreuzt. Als ein Freund des Generals, Alexej Iwanowitsch, sich den Bedürfnissen der Baboulenka annimmt, überschlagen sich die Erreignisse. Alexej und die Grosstante nehmen einen Augenschein in der Spielhalle. Die ansonsten zähe russische Lady erliegt dem Spielfieber. Der General fürchtet um sein Erbe. Spielschulden und eine unglückliche Liebe bringen das Fass für den General zum überlaufen. Eine Glücksträhne begünstigt Alexej. Als er jedoch mit Madame Blanche, der eigentlichen Geliebten des Generals nach Paris abhaut, scheint das Leben für den General nichts mehr als der Biss in ein trockenes Stück Kuchen zu sein. Eine russische Geschichte geht zu Ende.

joho

die hdr bücherkiste

Posted in bücherkiste on Oktober 7th, 2015

hdrbuch weltrot  hdrbuch weltgrün  hdrbuch2 weltgrün  hdrbuch3 weltgrün hdrbuch weltweiss

hdrbuch2 weltweiss  hdrbuch 3.weltweiss  hdrbuch weltblau  hdrbuch weltblau2  hdrbuch 3.blauewelt

seite 76 und die ersten menschen auf dem mond

Posted in schriftwerk seite 76 on Oktober 6th, 2015

seite76 in grün

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels spacetrip  von zwei bürgern die die seleniten aufmischten

quer durch die seite 76 von die erste menschen auf dem mond

Sonne war ein dritter Samen. Leben! Leben lange Reise in unfruchtbare Wüste. Welt spannt Scheibe vor die Sicht. In Mitte von Zentrum die Samen des Glases genug. Auf Hang Schalen öffneten Münder zu trinken Sonne. Nun schwellend über das zweite Stadium. Erstaunlich eine kleine Wurzel und sonderbare Knospe in Luft. Nach Zeit Pflanzen dauerte Zustand lange. Knospen bildeten bald Gewirr.

joho

 

jh`s splattermanie mit h.g.wells mondreise

Posted in gedankensplatter on Oktober 6th, 2015

gedankensplatter immergrün

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkels fernwelten  von zwei bürgern die die seleniten aufmischten

die tiefe h.g.wells mondplots erkannt durch johos splatter

…was bei reichlicher offenheit aus dem treffen eines künstlers und eines erfinders in den ferien entstehen kann…

joho

 

 

germanicus erscheint in der casterhalle

Posted in buchcasterhallen on Oktober 5th, 2015

buchcastersblueline

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

blogunkel goes cyberspace germanicus ändert die story blogunkels natursurf

germanicus der wahre römer interpretiert von jhome/ das buch in der autorenliste/ germanicus in einem satz erzählt/ der erste satz bestimmt den fortlauf der beschreibung/ das gesplatterte römische imperium/ mitchells buch auf kultladen/ ein bischen netart mit germanicus/ der beste satz aus seite 67/ mit germanicus auf geheimer mission durch die seite 76 / der star im gegenlicht in dieser römischen geschichte/

faxpressspez zu der fremde im weinberg

Posted in FaxPressSpez on September 30th, 2015

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkels steintafel  derspanier

als es zeit wurde fand ein einfaches faxpress den weg in blugunkels haus

Was tut ein Faxpress in einer verlassenen Bücherkiste? Es steht bereit für eine einsame Seele auf der Suche nach guten Geschichten. Der Schutzumschlag ist verloren, der Buchdeckel abgegriffen und die Stirnseite vergilbt. Das Buch, aus der Edition der Moderne gefallen und der Büchernarr, einmal mehr von der Gesellschaft missverstanden, entwickelten von Anbeginn eine Seelenfreundschaft. So einfach und unscheinbar das Auftreten des veralteten Faxes, so wuchtig der Eindruck der in Worte gefassten Geschichte. Ein ausgelaufenes Modell, dem erlaubt wird noch einmal das Kabäuschen eines Geschichtenliebhabers zu erfreuen. Noch mehr solche Exemplare warten in der Weite des weltweiten Faximperiums. Und jedes eine Perle die Welt eines Menschen zu rocken.

in the mood with hood und der schönen Ausgabe von der Spanier

joho

orbitaler schleichweg durch die seite 76 von vernes mondturn

Posted in schriftwerk seite 76 on September 30th, 2015

seite76 in grün

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

blogunkels fernwelten  julesverne`s tagebuch von der reise zum mond

orbitaler querride durch die seite 76 von vernes mondturn

Oh, oh! Allerhand! Der Malteserritter warf Projektile von 2500 Pfund. Endlich warf Louis XI. Mörser von 500 Pfund. Die Gescheiten wurden Narren. J.T.Maston seitdem werfen Fünfhundertpfünder. Projektile haben an Gewicht verloren. Bemühungen dank Fortschritt das zehnfache erzielen. Offenbar Metall Gusseisen. Pfui mit tiefer Verachtung für Mond.

joho

von der erde zum mond- ein splatter

Posted in gedankensplatter on September 30th, 2015

ein gelber gedankensplatter

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

blogunkels green power  julesverne`s tagebuch von der reise zum mond

der splatter zu einer utopischen mondreise mit verne

…amerikanischer optimismus verwebt im amerikanischen traum… bleibt in der mondumlaufbahn hängen…

joho