Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

casterhallengang von c.s.lewis` wunder von narnia bd 1

Posted in buchcasterhallen on September 12th, 2017

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

   

c.s.lewis und das wunder von narnia band 1 von blogunkel interpretiert/ der professor für englische literatur des mittelalters unter andern krösussen in der autorenliste/ das buch in einem satz gepostet/ der erste satz aus blogunkels interpretationswerk/ der gedankensplatter zu des professors fantasystory/ der kultladenstop von narnia band 1/ netartstyle mit lewis` wunder/ ein kopfsprung in den wunder tümpel mit seite 67/ bei onkel andrew als holmes an der baker street wohnte die abbiegung durch die seite 76 nehmen/

tolkien ehrenbuchstyle mit der anthologie von martin h. greenberg

Posted in netart on September 12th, 2017

eine anthologie zu ehren des fantasy pioniers tolkien erstellt von martin h. greenberg

ein ride durch seite 76 von königstochter aus elfenland

Posted in schriftwerk seite 76 on September 11th, 2017

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

 

ein ride mit alveric diesseits und jenseits der gefilde die wir kennen durch die seite 76 von königstochter aus elfenland

Zum Schloss gesammelt auf Zinnen. Dinge wie glockenfürchtige Volk von Erl. Alveric blieb ihr Befreier. Aus Kinderstube an hohen Fenstern den Abend verehren. Gedächtnis versuchte hart sie zu verehren. Die Schwalben oft schon einen Wechsel erfahren. Nimmer verehren Dinge des Befreiers. Nacht an Stelle ein paar grosse Kiesel. Wo das Gesicht bei Tage malvenlila, jetzt dunkel auf Wiese. Irgendwie fühlte sie Elfenland. Nebeneinander Glocke und lieblichen Steine.

joho

kultladenstyle mit dunsanys königstochter aus elfenland

Posted in kultladen on September 11th, 2017

alveric: face the author in irelandseye

der unknownster in t.williams traumjäger und goldpfote

Posted in un-known-ster on September 11th, 2017

blugunkel lenkt den super trouper in jedem buch auf  personen, handlungen, motive, zusammenhänge oder andere details im gegenlicht und verleiht in der sparte unknownster den antistarorden

  

der star im gegenlicht in sir tads animal fantasy geschichte traumjäger und goldpfote

In einer Welt voll Katzen haben die Menschen am Rande ihr Dasein. Die Katzen leben ein geschmeidiges Leben im alten Wald, sind in Stämme gegliedert und sind Abkömmlinge der Urkatzen. Die Bedrohung der Katzenidylle geht diesmal aber nicht von Menschen aus. Das Böse regiert in Form einer bösartigen Urkatze. Kaltherz lebt unter der Erde und plant eine Schreckensherrschaft. Immer wieder verschwinden Katzen im Wirrwarr des Dunkels unter der Erde. Eine Gesandtschaft bricht auf um das Verschwinden vieler Katzengefährten aufzudecken. Goldpfote wird auch gesucht. Sie ist aber nicht in diesem Höllensystem verschwunden. Sie hat einen gemütlichen Platz bei einem Menschen gefunden. Die Gesandtschaft stellt fest, Goldpfote lässt es sich bei diesem Mensch, dem Gestreckten, gutgehen. Darum gebührt mal auch einem Menschen ein Preischen. Der Antistarorden geht in dieser Geschichte an den Menschen, der Goldpfote ein freundliches, angenehmes Heim bereitet hat. Dem Menschen am Rand einer alten Katzenwelt.

jh

splatter zu lord dunsanys königstochter aus elfenland

Posted in gedankensplatter on September 11th, 2017

eigenlese`s satzwerk aus der feder von blugunkel, immer der treffendste satz zum buch mit gedankensplatter

 

ein gedankensplatter zu königtochter aus elfenland

Die gerufenen Geister, werden in Erl Herr und Meister, die Fahrt nach Elfenland wird zu Alverics Grille, und dem Volke in Erl zur bitteren Pille.

jh

interpretation von j.jonasson mörder anders

Posted in buchinterpretationen on September 9th, 2017

Jonas Jonasson/ Jonasson auf Wiki/ Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind/ c  2016 carls books münchen/ Originalausgabe 2015 mit dem Namen: Mördar Anders och hans vänner (samt en och annan ovän), by Piratförlaget/ aus dem schwedischen von Wibke Kuhn/ hardfax S.346

 

Ein lockeres Unternehmen

Ungewöhnlich, einen Bestseller in Händen zu halten und nicht zu wissen, ob man ihn in den Himmel heben oder in der Hölle braten soll. Bereits der Debutroman des schwedischen Schriftstellers füllte die Taschen. Der dritte Kassenschlager in Folge lässt die Korken knallen und die Geschichte von Mörder Anders in Kürze auf Platz eins der Hitliste schnellen.

Holprig beginnt Jonas Jonasson die Geschichte ab der Spule zu rollen. Das Bild eines nicht alltäglichen Unternehmens mit nüchterner Distanz zu entfalten. Der ehemalige Häftling Mörder Anders im Focus zweier berechnenden Menschen. Mehr zufällig als gewollt kreuzen sich die Wege von Per Persson, dem vom Leben enttäuschten Rezeptionisten, Johanna Kjellander, der gestrauchelten Pastorin und Mörder Anders. Ort des Geschehens ist der Arbeitsplatz von Per, die Pension Sjöudden, ein heruntergekommenes Hotel, das einmal ein Bordell war.

Pastorin und Rezeptionist überreden den naiven ehemaligen Häftling für die Stockholmer Unterwelt bei anständiger Bezahlung Auftragsknochenbrüche auszuführen.  Das Unternehmen läuft wie geschmiert, bis Mörder Anders sein sinnloses Leben Jesus Christus anvertraut und die Arbeit verweigert. Mörder Anders sei noch brutaler geworden, lassen Pastorin und Rezeptionist über die Zeitung Expressen verbreiten und heimsen nun das Geld ein, ohne je wirklich einen Auftrag ausgeführt zu haben.

Das Trio fliegt auf und flieht in einem Wohnmobil nach Südschweden. Die Mildtätigkeit von Mörder Anders bringt Per Persson und Johanna Kjellander auf eine neue Geschäftsidee. Sie nutzen die Popularität des Mörders und gründen eine Kirche. Durch den Abendmahlswein –  „das „Blut Jesu“ – und eine angepasste Predigt manipulieren sie die in Scharen kommenden Gottesdienstbesucher und gelangen wiederum zu Reichtum. Ein Kirchendiener macht ihnen aber einen dicken Strich durch die Rechnung. Sie müssen das Gewerbe wieder wechseln und starten von Gotland aus – wohin sie unterdessen gezogen sind – ein Geschäft mit der Marke „Mörder Anders“ als wohltätiger Weihnachtsmann. Alle Beteiligten finden nun mit der geläuterten Geschäftsidee ihren Frieden.

Die Einführung der Personen erfolgt durch einen Beschrieb der Jugend. Die Pastorin hasst Gott, weil der Vater sie zum Dienst gezwungen hat. Nichts hält der Autor von dem Argument, dass Kleider Leute machen und lässt es Aussen vor. Nicht nur das, man erfährt auch nichts über das Aussehen der Hauptfiguren.

Konsequent gliedert Jonas Jonasson den Plot auf und dichtet dem Mörder eine radikale Wandlung an. Kein einziges Kapitel beginnt mit Gewichtung der Landschaft. Als sie in der Naturidylle Gotland ein Fischerhäuschen ergattern, beschränkt sich der Schwede auf die formalen Bedingungen des Erwerbs. Man fühlt sich im Kino um den Ton betrogen.

Dialoge packt der Autor in indirekte Rede, um dann abschliessend den Protagonisten einige Sätze auf die Zunge zu legen. Dies ist verknüpft mit der Verwendung von Bibelzitaten – aus dem biblischen Zusammenhang gerissen – um die Forderungen der Pastorin umzusetzen, Anders von Jesus fernzuhalten und das Unternehmen zu stützen.

So bleibt die Erzählung des schwedischen Erfolgsautors ein milchiges Etwas, ein belletristischer Funke, der den Leser nicht in die Tiefe führt. Man kommt nicht umhin zu sagen, der dritte Roman von Jonas Jonasson ist das Werk eines schwedischen Intellektuellen, das Kraft der schriftstellerischen Kunst an Bodenhaftung zu wünschen übrig lässt.

jh

o.plaschka und die magiere von montparnasse im netartstyle

Posted in netart on September 9th, 2017

von mäusen, magieren und andern wesen berichtet: rainlights.net

casterhallengang von dennis l.mckiernans zwergenzorn, bd 2 der zwergensaga

Posted in buchcasterhallen on September 8th, 2017

blogunkels kurzflash oder das buch das  blogunkel bloggeriert

  

blogunkel interpretiert zwergenzorn, bd 2 der zwergenzornsaga von dennis l. mckiernan/ der autor in der autorenliste/ zwergenkrieger in einem satz verbloggt/ der erste satz blogunkels interpretation unter andern plotöffnern/ der wie ein axt in worten geworfene splatter zu zwergenzorn/ auf kultladen das buch entdecken/ der kurzsprint mit zwergenzorn in sparte netart/ die luft mithgars im zeitalter der zwerge auf seite 67 geschnuppert/ eintauchen in die verborgene welt der zwerge mit einem schlich durch seite 76/

sie seite 76 von black quergelesen

Posted in schriftwerk seite 76 on September 8th, 2017

Schriftwerk Seite 76  teilt BlugUnkels Querride durch die Seite 76

 

ein schlich mit tom hunter durch die seite 76 von black, die geburt des bösen

8 Augen wieder in Denver. Zugedeckt strömte Licht durch Spalt des Sofas. Über die Wolken und Tausende Welten in Mulden. Tief träumte hier echt die Wirklichkeit. Auf Kopf und Träume tatsächlich von übelwollenden Männern verfolgt. Ausgedrückt in Moment der alten Erde. Tom sah Beschaffenheit mit bemalten Masken. Er atmete im Mund tatsächlich die Bäume.

joho